Craniosacrale Therapie

Die Craniosacrale Therapie, auf Deutsch Schädel-Kreuzbein-Therapie, ist eine alternativmedizinische Behandlung, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat. Der Therapeut führt Handgriffe hauptsächlich im Gebiet von Schädel und Kreuzbein aus, wobei ein bestimmter Rhythmus im Körper ertastet wird. Dieser sogenannte Primäre Atemmechanismus beschreibt die Pulsation der Gehirnflüssigkeit, die von Schädel zum Kreuzbein zieht. Auch bei erwachsenen Menschen sind die Schädelplatten nicht vollständig verwachsen, sondern lassen ein minimales Bewegungsspektrum zu. Können in dieser Pulsation Störungen ertastet werden, ist der Therapeut in der Lage Rückschlüsse auf den gesamten Körper zu ziehen und dementsprechend zu reagieren.

Search