Manuelle Lymphdrainage

Eine Therapieart bei der mit sehr sanftem Druck der Finger oder der ganzen Hand in einem bestimmten Rhythmus und einer bestimmten Richtung der Lymphfluß zurück in das lymphatische System geführt wird. Hierdurch werden lokale, wie generalisierte Ödeme (Schwellungen) beeinflusst. Die Lymphflüssigkeit wird abtransportiert, wie auch Eiweißansammlungen im Gewebe abtransportiert werden. Hierdurch wird der Stoffwechsel und die Abwehrfunktion des Gewebes verbessert.

Kompressionsbandagen:

Nach einer Lymphdrainage wird eine Kompressionsbandage angelegt. Diese unterstützt die Entstauung der behandelten Extremität und des betroffenen Rumpfquadranten. Die Intensität der Bandage sowie das verwendete Polstermaterial richtet sich nach dem Krankheitsbild.

Search